Unterstützer*innen

Bio vom Berg

Wer im UND inseriert, traut sich was. Denn unsere Sujets sind ganz und gar nicht klassisch. Sie sind künstlerisch gestaltet, immer anders und aufsehenerregend.

>> Schaut bei Bio vom Berg vorbei!

Text: Bio vom Berg / UND-Heft
Fotos: Bio vom Berg / Robert Puteanu / UND-Heft
Inserate: Lukas Goller / Isabel Peterhans / Nadine Kolodziey / Luigi Olivadoti / Amber Catford

Teile es auf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Alle Ausgaben sind analog oder digital erhältlich – stöbert euch durch!

Als wir angefangen haben, uns auf die Suche nach Unterstützer*innen zu begeben, hatten wir eigentlich keine Ahnung, was wir da genau machen. Unternehmen um Geld zu bitten für ein Projekt, dass damals so frisch war, dass wir außer vieler Ideen nichts zu bieten hatten, viel uns unglaublich schwer. Wir waren aufgeregt und nervös und redeten uns um Kopf und Kragen. Womit wir allerdings nicht gerechnet hatten, dass wir auf so viel Vertrauen und Begeisterung stoßen würden. Und einer davon war Björn, der Geschäftsführer von BIO VOM BERG. Bei ihm geht es also um Lebensmittel, bei uns damals um die vage Idee einer Kulturzeitschrift. Passt zusammen? Natürlich. Wir hatten dafür viele Argumente vorbereitet, die wir aber gar nicht anbringen mussten, denn er war auch so dabei. Und ist es immer noch.

Aber jetzt von vorne. Was macht Bio vom Berg eigentlich?

BIO vom BERG ist die einzige unabhängige Erzeugermarke Mitteleuropas deren Markenführerschaft nach wie vor in den Händen der Produzenten liegt. Oberstes Ziel ist es, ein qualitativ hochwertiges und breites Sortiment an regionalen Bioprodukten anzubieten, um dadurch den Erhalt der kleinstrukturierten Tiroler Berglandwirtschaft zu fördern und einen Beitrag zum Erhalt der unvergleichlichen alpinen Kulturlandschaft zu leisten.

BIO vom BERG umfasst ein stetig wachsendes Sortiment von aktuell über 200 verschiedenen regionalen Bio-Produkten. Dazu zählen verschiedenste Weich-, Schnitt- und Hartkäsesorten, Milch, Joghurt, Butter, Eier, Fleisch- und Wurstwaren, Obst und Gemüse, Getreideprodukte, Kräuter, Blumen und Getränke.

   

Das vielfältige Sortiment ist weit über die Ursprungsregion Tirol hinaus bekannt und begehrt. Kein Wunder, erfüllen die exklusiven Bio-Spezialitäten aus dem Herz der Alpen doch allerhöchste Qualitäts- und Genussansprüche. Denn nachhaltige Berglandwirtschaft, kontrolliert biologische Produktion und eine achtsame Verarbeitung der Lebensmittel sind nicht nur Geschmacksfrage, sondern auch Lebensphilosophie.

Und wie schaut das dann im UND aus?

Das erste Inserat von Bio vom Berg ist im UND #3 zum Thema “Es ist gut” zu finden und wurde von Lukas Goller gestaltet. Lukas arbeitet inzwischen als External Art Director beim Unternehmen und illustriert unter anderem Verpackungen für verschiedenste Produkte.

  

Weiter ging es dann im UND #4 + #5 zu den Themen “unterdieleutegehen” und “beziehungsweise”:

In diesen beiden Heften kam die Illustration von Isabel Peterhans. Und auch daraus entstand eine weiterführende Kooperation zwischen Illustratorin und Unternehmen. Denn bis heute findet sich die Illustration aus dem UND auf der Rückseite der Cornflakes-Verpackungen. Schaut also bei eurem nächsten Besuch im Supermarkt genauer hin, ob ihr dieses einzigartige Produktdesign entdeckt.

  

 

In den Ausgaben #6 und #7, die zum Thema “was_wenn” und “Darf’s ein bisschen mehr sein?” erschienen sind, hat sich Nadine Kolodziey mit ihrer Interpretation des Sujets von Bio vom Berg verewigt.

 

Für das Sujet in den UND-Ausgaben #8 und #9 zu den Themen “Scheiße, voll warm draußen!” und “Wie jetzt?” tobte sich Luigi Olivadoti mit seiner Gestaltung aus.

In den zwei aktuellsten Ausgaben, nämlich dem UND #10 + #11 zum Thema “Raum_ordnung” und “Da.Heim?” haben wir Amber Catford dazu eingeladen, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.

Es ist auch für uns beeindruckend, diese langjährige und schöne Kooperation hier so gesammelt zu bewundern. Wir bedanken uns an dieser Stelle beim ganzen Team von Bio vom Berg für euer Vertrauen und freuen uns schon auf den kreativen Outcome der nächsten Ausgaben!

Post vom UND? Newsletter abonnieren!