Kooperation

Tiroler Künstler:innenschaft

Die Tiroler Künstler:innenschaft kuratiert im UND eine eigene Seite und stellt Künstler*innen des Vereins vor.

>> Tiroler Künstler:innenschaft

Text: Tiroler Künstler:innenschaft / Verein UND-Heft
Bild:  Tiroler Künstler:innenschaft / Robert Puteanu / Katharina Zanon / Johanna Tinzl / Claudia Fritz

 

Teile es auf:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Alle Ausgaben sind analog oder digital erhältlich – stöbert euch durch!

Seit dem UND #9 zum Thema “Wie jetzt?” kooperieren die Tiroler Künstler:innenschaft und das UND-Heft in Form eines kuratierten Beitrags. Das funktioniert so: Innerhalb der Vereinigung läuft eine parallele Ausschreibung zum jeweiligen Heftthema, daran können alle Mitglieder teilnehmen. Eine Einreichung wird dann am Ende ausgewählt, um im UND abgedruckt und vorgestellt zu werden. Eine wirklich schöne Kooperation und Bereicherung für beide Seiten.

Wie werden die Künstler:innen im UND präsentiert?

Auf jeweils einer Seite (plus die Infos im Inhaltsverzeichnis) wird die ausgewählte Arbeit und der*die Künstler*in vorgestellt. Bisher durften wir Werke von folgende Künstlerinnen abbilden:

UND #9: Katharina Zanon: Über Monde gehen. Collage / katharinazanon.com
UND #10: Johanna Tinzl: Das Archiv des Verschwindens. Gletscherabguss / johannatinzl.net
UND #11: Claudia Fritz: schwarz-weiß, Kunst-am-Bau-Projekt, Fototapete / claudiafritz.com

Was macht die Tiroler Künstler:innenschaft?

Der Verein Tiroler Künstler:innenschaft ist ein Forum für Kunst in Tirol. Er bildet eine gemeinnützige, politisch unabhängige Vereinigung bildender Künstler:innen mit Sitz in Innsbruck. Der Verein zählt derzeit ca. 341 Mitglieder (Stand: Februar 2020). Vereinszweck ist es, die kulturellen, wirtschaftlichen und sozialen Interessen bildender Künstler:innen zu vertreten und zu fördern.

Die Tiroler Künstler:innenschaft betreibt folgende Einrichtungen:

  • Kunstpavillon
  • Neue Galerie Innsbruck in der Hofburg Innsbruck
  • Künstlerhaus Büchsenhausen.

Die Tiroler Künstler:innenschaft legt im Kunstpavillon und der Neuen Galerie Innsbruck ihren Schwerpunkt auf die Erarbeitung von Ausstellungen internationaler Künstler:innen in enger Zusammenarbeit mit regional ansässigen Künstler:innen, die hiesige Positionen ins Umfeld von verwandten Arbeits- und Denkweisen stellen. Durch die Ausstellungstätigkeit sowie diverse Veranstaltungen wird eine Verbindung zwischen Kunstschaffenden und Publikum hergestellt. Das Künstlerhaus Büchsenhausen ist ein Zentrum für Produktion, Forschung und Diskussion. Es stellt Künstler:innen, Kurator:innen, Kunstkritiker:innen und -theoretiker:innen eine Plattform zur Verfügung, die die Entwicklung und die Produktion künstlerischer und kunsttheoretischer Projekte in einem kritischen Kontext ermöglicht. Zugleich bildet es ein Forum für einen direkten Austausch zwischen international und regional tätigen Künstler:innen, Theoretiker:innen, Kritiker:innen und Kurator:innen.

Wir freuen uns schon auf die nächsten Beiträge und die zukünftige Zusammenarbeit mit dieser zentralen Institution für bildende Kunst in Innsbruck! 

>> Und solange solltet ihr euch das nochmal genauer anschauen!

Post vom UND? Newsletter abonnieren!